Transaction Cost Calculation (TCC)

Berechnung der Transaktionskosten gemäß PRIIP (Arrival Price Methode), MiFID II (MiFID-FULL) und MiFID Schätzmethode

Mit Transaction Cost Calculation (TCC) bietet gd inside Servicekomponenten für die Berechnung der Transaktionskosten an. Die Transaktionskostenermittlung umfasst die Kosten nach PRIIP (Arrival Price Methode), MiFID ll (MiFID-FULL) und die MiFID Schätzmethode. Je nach Berechnungsart werden dabei Arrival Price, Spreads bzw. explizite Kosten berücksichtigt.

Module Transaction Cost Calculation (TCC) Service:

Modul „Ermittlung Arrival Price": Arrival Price Ermittlung (historisch und laufend) als Grundvoraussetzung der PRIIP Transaktionskostenberechnung

Modul "Spread-Ermittlung bzw. Zulieferung": Spread-Ermittlung für die jeweilige PRIIP-Asset-Group über Referenzindex bzw. kundenindividuelle Zulieferung

Modul „Berechnung Transaktionskosten": Automatisierte Berechnung der Transaktionskosten nach PRIIP, MiFID II und optional MiFID-FULL auf Grundlage von Kundenvorgaben/Konfigurationen sowie Ausweis der Gesamtkosten in Relation zum Inventarwert

Modul „TCC Web-Interface“: Upload von Konfigurationsdateien sowie Reporting- und Statistik-Funktionen

TCC - Prozessdarstellung_neu.png

Modul "Ermittlung Arrival Price"

Zur Ermittlung des Arrival Price sind nicht nur sehr fein granulare historische Marktdaten (Time Series aus einer Vielzahl von Quellen) notwendig, sondern auch eine den Regularien folgende Businesslogik. TCC ermittelt in einem kaskadierenden Prozess einen dem Tradezeitpunkt nahen untertägigen Arrival Price bzw. qualifizierte Opening- bzw. Closing Preise als Fallback. Die hierfür notwendigen Quellenermittlungen sowie die qualifizierte Arrival Price Berechnung erfolgen dabei über voll automatisierte Prozesse. Dazu werden pro Instrument alle kundenspezifisch verfügbaren Quellen über ein zentrales Regelwerk ermittelt und in einem Folgeprozess verarbeitet.

Modul "Spread-Ermittlung bzw. Zulieferung"

Insbesondere für die Schätzung von Transaktionskosten werden Spreads je PRIIP-Asset-Group benötigt. Neben der Zuordnung von festen Spreads für ausgewählte PRIIP-Asset-Groups nach Kundenvorgabe ist hierbei auch eine dynamische Spread-Ermittlung anhand von zugeordnetem Referenzindex bzw. ETF je PRIIP-Asset-Group möglich. Die Berechnung erfolgt auf Basis lizenzierter Daten (Abholung beim Provider oder Zulieferung durch den Kunden).

Modul "Berechnung Transaktionskosten"

 

Die Berechnung der Transaktionskosten erfolgt vollständig automatisiert unter Berücksichtigung individueller Kundenvorgaben nach PRIIP, MiFID II und MiFID-FULL. Im Ergebnis werden die Transaktionskosten pro Transaktion, aggregiert nach Fonds pro Monat, und die Transaktionskostenkennzahlen (36-Monats-Durchschnitt pro Fonds) ermittelt.

Modul "TCC Web-Interface"

 

Das TCC Web-Interface ermöglicht  direkten Zugriff auf die berechneten Kosten sowie die einzelnen Kostenbestandteile. Zusätzlich bietet die Weboberfläche eine grafische Darstellung von Verläufen für Validierungszwecke.

Alle Prozessschritte zur Ermittlung des Arrival Price mit den zugrunde liegenden Time Series sowie alle Herleitungsschritte für die Transaktionskostenberechnung werden in Audit-Reports ausgewiesen.

Module Transaktionskostenberechnung

Ihre Vorteile

  • Keine eigene Entwicklung einer Businesslogik
    TCC ermöglicht eine transparente, den Regularien entsprechende Ermittlung der Arrival Prices sowie der Transaktionskostenkennzahlen.

  • Kurze Projektlaufzeit und Budgetsicherheit
    Projektkoordination und enge Zusammenarbeit mit Datenprovidern verkürzen den Datenbeschaffungsprozess und schaffen Sicherheit bezüglich Datenverfügbarkeit und Kosten.

  • Attraktive Aufsatz- und Betriebskosten
    Die Automatisierung des einmaligen und laufenden Prozesses ermöglicht einen kostengünstigen Service.

  • Zusätzliche Kostenersparnis durch Synergieeffekte
    Nahezu identische Daten und Prozesse bei der Ermittlung der PRIIP bzw. MiFID II Kennzahlen ergeben Synergieeffekte. Zusätzlich können diese auf die tägliche Marktkonformitätsprüfung bzw. Prüfung der Best Execution Policy erweitert werden.

Kontakt
 

gd inside gmbh

Heinrichstraße 9

60327 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 2727 2809

Fax: +49 69 26944  578
E-Mail: 
info(at)gd-inside.de

  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING