Market Conformity Check (MCC)

Marktkonformitätsprüfung, Kurskontrolle und Überwachung der Best Execution Policy inklusive Web-Interface 

Im Rahmen der Regularien nach MiFID II werden die Anforderungen an eine zeitnahe und transparente Überwachung von Trades (Marktkonformität) verschärft. Die heute noch zum Teil üblichen Methoden, auf Basis manueller Prozesse mit Vortages High- und Low-Kursen zu prüfen, werden dann in vielen Fällen nicht mehr genügen.


Der Market Conformity Check (MCC) erfüllt die hohen aufsichtsrechtlichen Anforderungen an eine systematische und jederzeit transparente Überwachung von Trades im Rahmen der Marktkonformitätsprüfung nach MiFID II / MaRisk bzw. der Kurskontrolle nach KARBV/AIFMD.

Anwendungsbereiche

  • Untertägige Prüfung von Trades im Rahmen der Marktkonformitätsprüfung

  • Prüfung von liquiden und illiquiden Assetklassen (inklusive FX und Rohstoffe)

  • Prüfung von Standard OTC-Termingeschäften über Modellpreise (end of day, intraday)

  • Automatisierte Berechnung von Kursspannen über Marktlevel nach IAS39

  • Plausibilisierung von Kursen durch die Berechnung einer Standardabweichung

  • Überprüfung der Best Execution Policy (MiFID II) durch Plausibilisierung der Orderausführung (insbesondere bei Blockorders) über die Berechnung eines kundenindividuellen VWAP (Volume Weighted Average Price)

  • Prüfung von Trades gegen einen ermittelten Arrival Price gemäß PRIIP-Verordnung

Prozessdarstellung

Prozessdarstellung Marktkonformitätsprüfung, Kurskontrolle, Best Execution

Modul:
Datenabholung und Spannenbildung

  • Ermittlung qualifizierter Quellen (ohne Kundenvorgabe)
     

  • Abholung von Zeitreihen abhängig vom Tradezeitpunkt (assetklassen- und kursartenspezifisch) beim Provider
     

  • Normalisierung der Zeitstempel ausländischer Börsen/ unterschiedlicher Zeitzonen
     

  • Umrechnung von Währungen/ Cross Referenzen auch über mehrere Währungspaare hinweg
     

  • Bildung von Kursspannen/ kaskadierende Module mit Vergrößerung der Zeitintervalle von z.B. einer Stunde bis hin zum Fall Back, d.h. Ermittlung des letzten verfügbaren Bewertungspreises
     

  • Kaskadierende Module mit Vergrößerung der Zeitintervalle von z.B. einer Stunde bis hin zum Fall Back, d.h. Ermittlung des letzten verfügbaren Bewertungspreises
     

  • Zuspielung von eigenen bzw. 3rd Party Quellen (Modell-/ OTC-Preise, Exchange Traded Derivatives (ETD) wie Optionen und Futures)

Modul: Trade-/Preisprüfung

  • Abgleich von Trades und Erstellung von Reports (OK/NOK)
     

  • Erkennung von Preisauffälligkeiten über Standardabweichung und VWAP, Parametrierung von Preistoleranzen
     

  • Trade-Reporting (z.B. Begründung BC-Ermittlung, Anzeige der gebildeten Spanne, Spannenverletzung im Falle von Tradeprüfungen)
     

  • Täglicher Audit-Report

Modul:
Standard OTC-Termingeschäfte

  • Vollautomatisierte Prüfung von Standard OTC-Termingeschäften
     

  • Vergleich OTC-Trade-Preis mit einem theoretischen OTC-Referenzpreis (ermittelt unter Verwendung von Marktdaten liquider Standardinstrumente zum Zeitpunkt des Trades)
     

  • Bezug der Marktdaten über eine Standard API von qualifizierten Bewertungsspezialisten

Modul:
MCC Web-Interface

  • Weboberfläche zur einfachen und schnellen Bearbeitung von vorab als nicht marktkonform geprüften Trades (NOK) - OK-Trades können zusätzlich stichprobenartig überprüft werden
     

  • Hohe Transparenz des Prüfprozesses durch Visualisierung der Marktdaten zum Tradezeitpunkt
     

  • Revisionssichere Protokollierung aller Bearbeitungs- und Freigabeprozesse
     

  • Umfangreiche Recherche- und Filterfunktionen
     

  • Konfigurierbare Auswertungen und adhoc-Reports für Kunden und Mandanten in verschiedenen Formaten
     

  • Überwachung der Ausführungsqualität (z.B. einzelner Broker oder Handelsplätze) durch Monats- und Quartalsberichte sowie RTS 28 Report
     

  • Spezial-Reporting für die Überwachung der Best Execution Policy
     

  • Rollen- und Rechtekonzept gewährleistet Bearbeitung und Freigabe durch autorisierte Personen 

Ihre Vorteile

  • Richtlinienkonforme und transparente Überprüfung und Dokumentation der Marktkonformität/ Best Execution Policy aller Assetklassen auf einer zentralen Plattform
     

  • Unterschiedliche Fertigungsstufen/ Module gewährleisten eine passgenaue Integration
     

  • Automatisierung der Prozessketten und damit Senkung des manuellen Bearbeitungsaufwandes
     

  • Senkung der Datenkosten durch optimierte Datenabholprozesse und Vermeidung einer eigenen Datenbevorratung
     

  • Erhöhung der Qualität und Transparenz des Prüfprozesses
     

  • Optionale Prüfung der Handelsgeschäfte und damit einfache Bearbeitung und Kommentierung der Arbeitsergebnisse über das MCC Web-Interface
     

  • Revisionssicherheit durch Audit-Reports zur Nachvollziehbarkeit der Kursermittlung und Kursprüfung
     

  • Senkung der operationellen Risiken durch automatisierten Fall-Back-Prozess
     

  • Überwachung der Best Execution Policy optional möglich
     

  • Kurze Projektlaufzeit

Kontakt
 

gd inside gmbh

Heinrichstraße 9

60327 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 2727 2809

Fax: +49 69 26944  578
E-Mail: 
info(at)gd-inside.de

  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING