Financial Gateway WebUI

Weboberfläche zur Anzeige, Bearbeitung, Überwachung, Steuerung und Dokumentation von Marktdatenprozessen

Financial Gateway WebUI bietet eine intuitive und benutzerfreundliche Weboberfläche zur Anzeige, Bearbeitung, Überwachung, Steuerung und Dokumentation von Marktdatenprozessen. Der Zugriff erfolgt per sftp über die Financial Gateway Transferplattform direkt auf die lizenzierten Daten des Kunden. Dabei ermöglicht die Weboberfläche jederzeit und von überall Ad-hoc Anfragen an das System zu stellen, ereignis- oder zeitgesteuerte Prozesse zu verwalten sowie Konfigurations- und Ergebnisdateien zu bearbeiten. Alle Prozessschritte und Bearbeitungen werden revisionssicher protokolliert und als Audit-Reports gespeichert.

Über Financial Gateway WebUI kann auch eine Verlinkung zu fachlichen Web-Interfaces wie dem MCC-Web-Interface (Marktkonformität) oder dem TCC Web-Interface (Transaktionskosten) hergestellt werden. Damit ist z.B. auch die Bearbeitung, Kommentierung und Freigabe automatisiert erzeugter Ergebnisse aus der Marktkonformitätsprüfung direkt über die Weboberfläche möglich.

Funktionen Financial Gateway WebUI

Monitoring technischer Prozesse

Die Prozessübersicht liefert eine kalendarische Anzeige aller beendeten Verarbeitungsläufe und deren Ergebnisse. Die Darstellung in Ampelfarben lässt auf einen Blick erkennen, ob die Prozesse fehlerfrei gelaufen sind oder hinterlegte Regelwerke ein Ereignis ausgelöst haben.

Ergebnisanalyse per Mausklick

Sofern zu einem Verarbeitungsprozess Detailinformationen vorliegen, kann über die WebUI direkt in die Ergebnisanalyse des entsprechenden Laufs verlinkt werden. Neben grafischen Darstellungen wie z.B. Tortendiagrammen, können die Ergebnisse zur weiteren Fehleranalyse auch detailliert auf Instrumentenebene (z.B. getrennt nach Vendoren) eingesehen und analysiert werden.

Manueller Anstoß von Verarbeitungsprozessen

Verarbeitungsprozesse können über die WebUI jederzeit Ad-hoc, d.h. außerhalb der vereinbarten Termine, gestartet werden. Beispielsweise dann, wenn es in den Arbeitsprozess passt oder wenn eine automatisierte Verarbeitung abgebrochen wurde und eine Nachproduktion erforderlich ist. In der Job-Historie werden Datum, Uhrzeit und Dauer der Abfragen angezeigt. Zusätzlich wird protokolliert, von wem der Prozess gestartet und gegebenenfalls beendet wurde.

Direkte Abfrage von Marktdaten

Über die Weboberfläche ist eine direkte Abfrage von kundenlizensierten Marktdaten bei Datenanbietern wie z.B. Bloomberg oder SIX Financial möglich. Die Auswahl der Datenfelder kann dabei pro Abfrage individuell erfolgen.

Bearbeitung, Kommen-tierung und Freigabe von Ergebnissen

Über die WebUI kann auch eine direkte Verlinkung zu Services wie dem MCC Web-Interface hergestellt werden. Mit Hilfe von Sortierungs- und Filterfunktionen können dort automatisiert erzeugte Ergebnisse aus der Marktkonformitätsprüfung nicht nur angezeigt, sondern auch einzeln oder blockweise bearbeitet, kommentiert, freigegeben und revisionssicher abgespeichert werden. Im Vordergrund steht die einfache und schnelle Bearbeitung der als nicht marktgerecht geprüften Trades.

Steuerung fachlicher Regelwerke

Auch die Steuerung von fachlichen Regelwerken (z.B. bei der Bewertung) kann über die Weboberfläche erfolgen. Die vorher gültige Regeldatei wird mit dem Einspielen der neuen Konfigurationstabelle automatisch für den nächsten Lauf überschrieben.

Umfangreiche Reports

Financial Gateway stellt umfangreiche Reports für interne und externe Prüfzwecke zur Verfügung. Sie sind dem entsprechenden Verarbeitungslauf zugeordnet und stehen über die WebUI jederzeit einzeln oder gebündelt als ZIP Datei zum Download bereit. Zur Unterstützung der internen Kostenkontrolle werden über die WebUI zusätzlich statistische Reports zur Quellen- und Datennutzung bereitgestellt.

Kontakt
 

gd inside gmbh

Heinrichstraße 9

60327 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 2727 2809

Fax: +49 69 26944  578
E-Mail: 
info(at)gd-inside.de

  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING